Trockenmauern: Natur, Ästhetik, Ökologie und alte Handwerkskunst

Trockenmauern bieten einen natürliche, interessant und abwechslungsreich gestaltete Ästhetik mit vielen ökologischen Vorteilen, ganz im Gegensatz zu öden Betonwänden.

Haben Sie nicht auch schon staunend da gestanden und sich gewundert, wie Trockenmauern seit Jahrhunderten Weinberge in ganz Europa abstützen? Faszinierend daran ist, dass diese Mauerwerke nur durch geschicktes Aufeinanderstapeln und Verkeilen der Steine halten, damit gänzlich ohne Mörtel auskommen, gleichzeitig jedoch statische Kräfte abfangen, was auch Betonwände nicht besser können, und zudem haltbarer sind.

Der Bau von Trockenmauern ist eine uralte Handwerkskunst, die leider immer mehr in Vergessenheit gerät. Glücklicherweise ist das ökologische Bewusstsein in den letzten Jahrzehnten in Deutschland gewachsen, so dass sich immer mehr Unternehmen, insbesondere Hotels, und Menschen für Naturstein als Gestaltungselement für ihr Grundstück entscheiden. Sie alle haben erkannt: Naturstein schafft eine natürliche Atmosphäre, in der man sich wohlfühlt.